ALARMSTUFE ROT! – Night of Light 2020

night of light 2020 alarmstufe rot

alarmstufe rot forderungen

 

Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht!

Seit dem 10.03.2020 ist einem kompletten Wirtschaftszweig faktisch die Arbeitsgrundlage entzogen. In 2019 noch mit 5. Milliarden Euro Umsatz, generierte die Branche in 2020 bereits jetzt rund 4,2 Milliarden Euro Verluste. Diese Verluste sind nicht mehr einzubringen. Die bestehenden Hilfspakete sind im Zusammenhang mit den Beschränkungen und dem tatsächlichen Bedarf nicht kompatibel.

Wir benötigen die wirtschaftlichen Hilfen, damit unsere Millionen von Kollegen, Mitarbeitern und Familien existieren können. Neben der Wirtschaft ist auch die Kunst, die uns alle immer daran erinnert, was das menschliche am Menschen ist. Sie erinnert uns konstant an unsere soziale Grundlage und korrigiert unsere zwischenmenschliche Fehler auf ihre eigene Art und Weise.

Unser Beruf ist es bisher immer gewesen, die Kunden in der Wirtschaft und in der Kunst in den Vordegrund zu bringen und uns gleichzeitig im Hintergrund zu halten. Nun müssen wir lernen, laut in Vordegrund zu treten und eine Lobby zu bilden. Nur so überlebt unser Zweig und nur so entgehen unsere Kunden einer tiefen künstlerischen Depression. Das zeigt die momentane Situation sehr deutlich.

Wir appelieren an alle: erinnert Euch an Eure Veranstaltungen, teilt die Informationen, sprecht mit den Medien, konfrontiert die Politik damit. Erinnert alle daran, wer die Konferenzen, Galas, Dinner und Konzerte realisiert! Lasst die Veranstaltungsbranche nicht sterben! Wir brauchen eine Lobby! Jetzt!

Mehr zur Aktion unter:
https://alarmstuferot.org
https://night-of-light.de

AlarmstufeROT auf Twitter
AlarmstufeROT auf Facebook
AlarmstufeROT auf Instagram
AlarmstufeROT auf Xing
AlarmstufeROT auf LinkedIn